Kleinwalsertal 2019

Anfang Juni war es wieder soweit. Das alljährliche Trainingslager im Kleinwalsertal stand an. Am Freitag, den 7. Juni machten sich 20 tischtennisbegeisterte Jungs und Mädels in Begleitung von 6 Trainern und 3 Papas auf in die Berge, Richtung Riezlern.

Direkt nach der Ankunft gab es zur Stärkung ein warmes Abendessen, um fit für das anschließend stattfindende Trainings zu sein. Denn am Anreisetag stand schon die erste Einheit auf dem Programm, um sich für die kommenden Tage warm zu spielen.

In den folgenden 3 Tagen standen acht Trainingseinheiten auf dem Plan. Nach unterschiedlichsten Variationen von Aufwärmen, wie z.B. den Bergsprints, folgten harte Trainingseinheiten verschiedener Arten. Angefangen von Intervalltraining, über Balleimer und Aufschlag-Rückschlag bis hin zum Wettkampf. Es war sehr schön zu sehen, dass alle immer ihr Bestes gegeben haben und sogar die ganz Jungen Spieler (9/10 Jahre) bis zum Ende durchgehalten haben.

Am Sonntag fand dann der Spieleabend statt, um auch ein bisschen Abwechslung zum Training zu schaffen. Dabei wurde den ganzen Abend sehr viel gelacht und einige lernten sich noch besser kennen. Trotzdem musste auch an diesem Tag die Bettruhe eingehalten werden, dass man am nächsten Tag wieder Höchstleistungen im Training zeigen kann. Aus diesem Grund ging es für die Kleinen um 22 Uhr und für die Großen um halb 11 ins Bett, sodass alle am nächsten Morgen ausgeschlafen um 8 Uhr beim Frühstück erscheinen können.

Am Dienstag, dem letzten Tag, stand noch eine gemeinsame Wanderung an. Dabei fuhren wir mit dem Auto bis nach Baad und wanderten von dort aus auf eine Berghütte. Dort durften alle bei schöner Aussicht, dank gutem Wetter, ein leckeres Mittagessen genießen. Nach einiger Zeit traten wir den Rückweg an und fuhren anschließend direkt nach München, wo die Eltern ihre Kinder herzlich in Empfang nahmen.

Alles in allem war es ein sehr schönes und intensives Trainingslager, bei dem alle sehr viel Spaß hatten und sehr gut trainiert haben.

dav