Bayerische Jugend-Meisterschaften in Ansbach

  Am Wochenende, dem 8./9. Dezember fanden die bayerischen Jugend-Einzelmeisterschaften in Ansbach statt. Die KJA stellte 6 Teilnehmer in den Altersklassen Jugend, Schüler A, Schüler B und Schülerinnen B, wobei Louis Bambach erst am Turniertag noch in das Teilnehmerfeld nachrückte.

Das Teilnehmerfeld der Jugend war extrem stark besetzt, Felix Wetzel und Nico Longhino, die bei den Herren des FC Bayern spielen, nahmen hier auch teil, so dass Louis Bambach im Einzel ziemlich chancenlos war und bereits in der Gruppenphase ausschied.

Bei den Schülern A nahm Thomas Haenel teil. In der Gruppenphase konnte er überzeugen, indem er 2 Siege einfuhr und nur gegen den Topfavoriten der Schüler A verlor. Somit qualifizierte er sich für die Hauptrunde. In der ersten Hauptrunde scheiterte er dann knapp im 5. Satz an Anton Schönweiß.

In der Kategorie der Schüler B nahmen Raphael Aicher und Robin Stuhrmann teil. Rafael meisterte auch die Gruppenphase mit 2 Siegen und einer Niederlage und qualifizierte sich für die Hauptrunde. Leider scheiterte auch er in der ersten Hauptrunde im 5. Satz. Robin Stuhrmann konnte in der Gruppenphase ein Spiel im 5. Satz gewinnen und verlor eins im 5. Satz. Somit mussten in dieser Gruppe die Sätze ausgezählt werden, wobei Robin mit einem gewonnenen Satz weniger leider ausschied.

Bei den Schülerinnen B traten Anda Qeku und Dea Salihu für den FC Bayern an. Anda setzte sich in der Gruppenphase mit 3 Siegen Souverän durch und qualifizierte sich somit als Gruppenerste für die Hauptrunde. In der Hauptrunde konnte sie dann noch 2 weitere Spiele für sich behaupten, wodurch sie ins Halbfinale einzog. Hier unterlag sie dann Theresa Faltermeier. Da die Spiele um den 3. Platz nicht ausgespielt werden, endete sie auf dem 3. Platz. Eine super Leistung! Dea konnte in der Gruppe nur einen Spiel für sich entscheiden und schied somit als Gruppendritte aus dem Turnier aus.

 

 

 

 

 

Weiterhin nahmen die Teilnehmer der KJA noch im Doppel und im Mixed an. Louis Bambach zusammen mit Marlene Gruber hatten in der ersten Runde Mixed ein Freilos, in der 2. Runde verloren sie dann aber 0:3 in Sätzen, wobei jeder Satz mit 2 Punkten Unterschied verloren ging. Im Doppel konnte Louis Bambach zusammen mit Hannes Hörmann das Halbfinale erreichen, wo sie dann Nico Longhino (FCB) und Nick Deng unterlagen. Trotzdem sicherten sie sich durch den Halbfinaleinzug die Bronzemedaille.

 

 

 

Thomas Haenel trat im Mixed zusammen mit Hannah Eschenbecher an. Sie konnten gemeinsam 3 Spiele gewinnen und somit ins Finale einziehen. Hier unterlagen sie dann dem Mixed Danzer/Brüller und sicherten sich somit die Silbermedaille.

 

 

 

Bei den Schüler B Mixed traten für den FC Bayern die Mixed Paarungen Raphael Aicher/Anda Qeku und Robin Stuhrmann/Dea Salihu an. Dea/Robin verloren bereits ihr erstes Spiel und schieden somit aus. Anda/Raphael konnten insgesamt 2 Spiele für sich entscheiden und somit das Achtelfinale erreichen.

Insgesamt zeigten alle Teilnehmer der KJA sehr gute Leistungen und guten Kampfgeist. Die Ausbeute von 3 Medaillen bei der für die meisten erste Bayrische Meisterschaft kann sich sehen lassen.