Mädels rocken Zorneding

Beim 2. Verbandsbereichsturnier in Zorneding (Schüler A, C) wurden erneut einige Podestplätze erreicht.

Vor allem die Mädels spielten bei den Schülerinnen A ganz groß auf. Anda Qeku erwischte einen echten Sahnetag und durfte sich ohne eine einzige Niederlage verdient über die Goldmedaille freuen. Silber und Bronze gingen an Dea Salihu und Amelie Schnabl, die beide mit nur 2 Niederlagen ebenfalls ein tolles Turnier spielten. Durch dieses fantastisches Ergebnis haben sich alle drei für die nächste Runde qualifiziert.

Bei den Schülern A gingen ebenfalls drei Spieler aus dem KJA-Team an den Start, die es mit sehr harter Konkurrenz aufnehmen mussten. Am Besten meisterte Tamino Gholami diese Aufgabe. In einem Fünft-Satz-Krimi im letzten Spiel musste ein Sieg her, um sich als Drittplatzierter noch für die nächste Runde qualifizieren zu können. Tamino konnte diesen Satz mit 12:10 für sich entscheiden und erkämpfte sich somit Platz 3. Robin Stuhrmann erreichte einen sehr guten 5 Platz, Tiago Gholami wurde Achter.

Bei den Schülern C konnte der FC Bayern erneut einen ersten Platz verbuchen. Arnis Qeku wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich souverän den Sieg. Oliver Lazzari durfte sich über einen 9. Platz freuen.