Eltern-Kind-Turnier 2015

Was machen knapp 30 Kinder und deren Eltern an einem Sonntag Nachmittag in der Turnhalle der Grafingerstraße mit Schwimflossen, Harry-Potter-Brillen und Bratpfannen? Richtig: Sie nehmen am Eltern-Kind-Turnier teil.

Der Elternbeirat veranstaltete zusammen mit den Verantwortlichen und Trainern der Tischtennis-Jugendabteilung des FC Bayern München am 26.07.2015 das erste Eltern-Kind-Turnier der KJA.

Zwei Stunden konnte jeweils ein Elternteil, das zusammen mit seinem Kind ein Doppel bildete, Tischtennisluft schnuppern und sein Können unter Beweis stellen. Dabei spielten vom 5-jährigen Jonathan bis zum 50-jährigen Papa alle mit. Dass dabei Unterschiede der Spielstärke zum Vorschein kamen, ist denkbar, doch auch das stellte kein Problem dar. Schnell waren Schwimmflossen, Doppelglasbrillen und Bratpfannen als Handycaps an den Mann gebracht und die Lose neu verteilt. So ging es dann teils im Rückwärtsschritt (Vorwärtslaufen wird im Allgemeinen mit Schwimmflossen nicht empfohlen), teils mit doppelter, vierfacher oder einseitiger Sicht (verspiegelten, beschichteten und abgeklebten Brillen sei Dank) von Runde zu Runde bis die strahlenden und glücklichen Sieger gekrönt werden konnten. Luca (1.Platz), Luis (2.Platz), Julis (3.Platz) und deren Väter konnten sich gegen die fiesen Handycaps behaupten und liesen sich ihren Sieg nicht nehmen.

Doch nicht nur die Sieger des Turnier wurden beim abschließenden Sommerfest ausgezeichnet, auch die Kinder und Jugendlichen, die in der vergangenen Saison die höchste Trainingsteilnahme erzielen konnten, durften sich einen Preis abholen, worüber sich Julis, Luis, Emin, Anda, Rufus und Robin freuten. Das Essen mit allen Turnierteilnehmern, Eltern, Ogranisatoren und Trainern ließ die vergangene Saison gebührend ausklingen.

Für die Tischtennispieler, die im Turnier aufblühten, für alle Spielbegeisterten, die im Fun-Bereich am Mini-und Miditisch und an der Ballmaschine ganz viel Spaß hatten und die Zuschauer, die anfeuerten und mitfieberten, war das Eltern-Kind-Turnier und das anschließende Essen ein sehr schöner Abschluss der Saison.

Deshalb gilt dem Elternbeirat, allen Verantwortlichen der KJa und dem Trainerteam ein ganz großes Dankeschön.

Ein herzliches PS des Webadmins der KJa-Seite:

Bei dieser Gelegenheit wurde die Autorin des obigen Artikels als BFD’lerin verabschiedet. Die einjährige Tätigkeit als Bundesfreiwillige von Rosa endet zwar, sie bleibt aber als Mannschaftsführerin und Mitglied des neuformierten Damenteams ebenso der FC Bayern Tischtennisabteilung erhalten wie als Trainerin im KJa-Trainerteam.
Verabschiedung RosaDie Leitung und die Cheftrainerinnen der KJa bedanken sich ebenso wie der Elternbeirat der KJa und die Tischtennisabteilung des FC Bayern für den unermüdlichen und engagierten Einsatz von Rosa im Premierenjahr der KJa und sagen „Vergelt’s Gott!“